Streit um Deutschen Computerspielepreis

Für Wirbel im Rahmen der Games Convention sorgt aktuell die Debatte um den neuen Deutschen Computerspielepreis, welcher ab 2009 erstmals von der Bundesregierung vergeben wird.

Die Bundesregierung will mit ihrem Award hochwertige und pädagogisch relevante Games aus der Schmiede deutscher Entwickler und Produzenten prämieren, was zudem mit der stolzen Summe von 600.000 Euro versüßt wird. Die Vergabe soll bereits im Frühjahr statt finden.

Gute Chancen auf den zukünftigen Austragungsort darf sich Leipzig ausrechnen, die Bedingung soll allerdings lauten: Verzicht auf die Fortführung der Games Convention! Der deutsche Spielebranchenverband hat die Verlegung der Spielemesse nach Köln quasi bereits beschlossen, Leipzig will sich jedoch nicht kampflos geschlagen geben und Award und Convention in der Stadt behalten bzw. etablieren. Die Stadt Leipzig fühlt sich in ihrer Entscheidung hier aktuell unter Druck gesetzt bis erpresst.

Dieses Thema wird nach Beendigung der Convention noch für genügend Zündstoff sorgen.


veröffentlicht am 25.08.2008 - 16:26:07 (redaktion)

KOMMENTARE: Streit um Deutschen Computerspielepreis


Dein Name


Dein Kommentar



Top Spiele


beste bewertungen